IT-Forensik – TÜV zertifiziert

Der Begriff Forensik stammt wie unser Firmenname aus dem Lateinischen.

Das wirtschaftslexikon.gabler.de erklärt hierzu:

„Der Begriff stammt vom lat. forum: Marktplatz, Forum (Plural: Foren). Im antiken Rom wurden Gerichtsverfahren, Untersuchungen, Urteilsverkündungen sowie der Strafvollzug öffentlich auf dem Marktplatz durchgeführt. Unter Forensik werden heute jene Arbeitsgebiete zusammengefasst, in denen systematisch kriminelle Handlungen identifiziert, analysiert bzw. rekonstruiert werden.“

Wir konzentrieren uns auf die engere Definition
„Nachweis und Aufklärung von strafbaren Handlungen durch Analyse von digitalen Spuren“
mit dem Schwerpunkt
„auf Systemen, die unter Windows Betriebssystemen laufen.“

Bei der IT-Forensik untersuchen wir Datenträger und IT-Anlagen auf versteckte Dateien oder Datenspuren. Dies ist auch dann noch möglich, wenn diese bewusst gelöscht wurden.

Wir finden z.B.:

  • erfolgte Datei-Downloads
  • ausgeführte Programme
  • erfolgte Dateizugriffe
  • gelöschte Dateien
  • externe Gerätenutzung
  • detaillierte Systemnutzungen
  • Browsernutzung

Diese digitalen Spuren werden von uns gesichert, analysiert und ausgewertet.

Wir unterstützen Sie auch bei der Wiederherstellung der Daten!

Für Aufträge im IT-forensischen Bereich stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Wir arbeiten professionell und diskret.

Sprechen Sie uns an!