octamed Fachärztezentrum

Entwicklung des TK-Reader Service

Projektumfeld:
Das Fachärztezentrum „octamed“, der Medizinischen Kooperation Görlitz eG ist ein Zusammenschluss von fünf Arztpraxen, mit dem Ziel der verbesserten Patientenversorgung. Die Ärzte bleiben dabei juristisch selbstständig, nutzen jedoch dieselbe IT-Infrastruktur, sowie dasselbe Arztinformationssystem. Für diesen Zweck wurde ein neues Gebäude errichtet, welches mit einer TK-Anlage inkl. sämtlicher Telefontechnik, sowie zusätzlicher IT-Infrastruktur ausgestattet wurde.

Konzeption:
Jede der insgesamt 5 eigenständigen Arztpraxen und eine Physiotherapieeinrichtung in dem Neubau sollte mithilfe von 6 NTBAs und 3 DSL-Verbindungen Zugang zu Telefonie und Internet erhalten.

Problemstellung:
Die Einzelverbindungen der 5 Arztpraxen sollten protokolliert werden, sodass am Monatsende eine Auswertung möglich ist. Diese Auswertung bildet die Grundlage der Telefonkostenverteilung für die einzelnen Praxen. Die elmeg Hybird 600 bietet die Möglichkeit Einzelverbindungen zu protokollieren. Jedoch sind die 2000 möglichen Datensätze schon nach 2 Wochen aufgebraucht.

Realisierung:
Um die Begrenzung auf 2000 Datensätze zu umgehen, wurde auf die RS232 Schnittstelle der Hybird 600 zurück gegriffen. Für diesen Zweck wurde von apparet IT ein Windows-Dienst entwickelt, welcher die serielle Schnittstelle der TK-Anlage ausliest und die Verbindungsdaten, die nach jedem beendeten Telefonat ausgegeben werden, in eine CSV-Datei schreibt. Der Serverdienst ist so eingestellt, dass er für jeden Monat automatisch eine neue Datei erstellt. Er kann aber auch sehr leicht anders konfiguriert werden.
Durch den Einsatz dieses Services, welcher erst durch die RS232-Schnittstelle der elmeg Hybird 600 ermöglicht wurde, können nun alle Telefonverbindungen den entsprechenden Arztpraxen zugeordnet werden, sodass eine detaillierte und korrekte Abrechnung am Ende eines Monats möglich gemacht wurde.